Madrid bei Nacht

Fuente de Cibeles
Grand Via
Puerta de Alcal

Unheimliches nach Sonnenuntergang

Die Nächte in Madrid sind bekanntlich lang und exzessiv. Doch stets waren sie auch die Stunden der Gefahr und der Versuchung. Deshalb besuchen wir während dieser nächtlichen Wanderung auch Orte, an denen die berüchtigtsten Gespenster der Stadt ihr Unwesen trieben – und wahrscheinlich immer noch treiben. Schauplätze von blutigen Morden,  tragischen Unglücken, aber auch von Aufsehen erregenden Sexskandalen im Hochadel.

Eine Tour durch die dunklen Seitenstraßen zwischen Lavapiés und Chueca, mit Zwischenstopps an ehemaligen Orten der käuflichen Liebe, untertunnelten Konventen, verzauberten bourbonischen Stadtpalästen. All dies natürlich aufgefrischt mit ganz aktuellen Ausgehtipps, die in keinem Reiseführer stehen.  Drei Stunden in Gegenden, die nur bei Nacht ihr wahres Gesicht zeigen.